Nad Pecí pod Sněžkou
Karte
Teilen

Aus Pec pod Sněžkou durch den Javoří důl zum Černá hora

Aus Pec pod Sněžkou geht es bis zum Gipfel des Schwarzen Berges/Černá hora hinauf. Man bekommt ein Hochmoor zu sehen und erfährt Wissenswertes über dessen Schichten und wie es entsteht. An den Hängen des Schwarzen Berges und Forstberges/Černá u. Světlá hora erfreuen hübsche Aussichten auf Pec, Mladé Buky und Trutnov. 

Pec pod Sněžkou, Bushaltestelle – dem blauen Wanderzeichen folgend nach Velká Úpa – Javoří Mlýn – nach rechts auf den grünen Wanderweg – Baude Červenokostelecká – nach links/blaues Wanderzeichen – U Thámových Bud/Thambauden – nach links/grünes Wanderzeichen – 1. Riesengebirgs-Radlehrpfad – Nad Vlašskými boudami/Über den Thambauden – nach rechts auf den gelben Wanderweg – U Hubertovy vyhlídky/An der Hubert-Aussicht – nach links auf den Lehrpfad Schwarzenberger Hochmoor – Nad Pardubickými boudami/Über den Pardubitzer Bauden – der blauen Markierung folgend zur Černá bouda/Schwarzschlagbaude – nach rechts auf den roten Wanderweg – Wanderkreuzung Václavák – Kolínská bouda – Enklave Lučiny-Pražská bouda – nach rechts auf den Radweg K20 nach Pec pod Sněžkou

Ausflugsziele und -routen in der Umgebung