Iserland-Pazifik
Teilen

Iserland-Pazifik

Romantische Bahnfahrt durch liebliche Landschaft

Iserland-Express (Pojizerský Pacifik) – so wird die Bahnstrecke aus Martinice v Krkonoších nach Rokytnice nad Jizerou genannt. Sie windet sich durch das Isertal (Jizera) und verlockt zu einer lustigen Bahnfahrt, aber auch zu Ausflügen ab den einzelnen Bahnhöfen. Erleben Sie einmalige Panoramablicke auf das Riesengebirge. 

Nádraží Martinice

Ein Bahnhof, der es in sich hat

Die Bahnstrecke beginnt in Martinice v Krkonoších. Der hiesige Bahnhof stammt aus dem Jahre 1871 und ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Er ist der höchstgelegene Bahnhof an dieser Bahnstrecke und zugleich Kulturdenkmal. Zur Regelung des Eisenbahnverkehrs dienen hier bis heute „archaische“ mechanische Signalanlagen. Der Bahnhof als Ganzes bildet eine unikale Anlage mit voll funktionsfähiger Bahn-Leit- und Zugsicherungstechnik von der Mitte des 20. Jahrhunderts, deshalb wurde er 2016 zum Kulturdenkmal ausgerufen. 

Das Isertal

Romantische Bahnfahrt durch liebliche Landschaft

Aus Martinice führt die Bahnstrecke nach Jilemnice > Hrabačov > Víchová nad Jizerou > Horní Sytová > Poniklá > Poniklá, Haltestelle > Jablonec nad Jizerou, Hradsko > Jablonec nad Jizerou > Rokytnice nad Jizerou. Hauptinitiator des Baus dieser Lokalbahn war der bekannte Riesengebirgspolitiker, Mäzen und Unternehmer Johann Graf von Harrach. Baubeginn war der 10. Oktober 1898, am 7. Dezember 1899 kam es dann zur feierlichen Betriebseröffnung der 20 km langen Strecke.

Dampflok

Nostalgiefahrten mit der Dampflok

Mehrmals im Jahr kann man die Strecke mit einer unikalen Dampflok durchfahren. Beispielsweise im Dezember bei den sog. „Engelsfahrten“ mit absonderlichen Fahrgästen – dem Nikolaus, Teufeln und Engeln, sowie auch bei „Rübezahls lauschigen Sommerabenden“.