Schneeschuhwandern im Riesengebirge
Karte
Teilen

Pláň/Planur – Černá hora/Schwarzer Berg

Von der Bergstation der Seilbahn nach Pláň begeben wir uns zur ‚Bouda na Rozcestí‘, hier laufen wir zur Hofbaude (Dvorská b.) und über die Wiesenenklaven (Almen) von Zadní Renerovky bis zur Hütte Spořitelna hinab und an den Hängen des Fuchsberges (Liščí hora) bis zu den Auerwiesbauden (Tetřeví boudy). Hier erwartet uns ein sanfter Abstieg nach Pec pod Sněžkou Vorbei an der Waldbaude (Lesní b.) und den Töpferbauden (Hrnčířské boudy). Bei der Prager Baude (Pražská b.) über nad Pec pod Sněžkou stoßen wir auf einen Wegweiser. Hier begeben wir uns nach rechts zum Schwarzen Berg (Černá hora) hinauf, u.a. an der Kolínská bouda vorbei. Die Riesengebirgsmagistrale führt über die Spiegelbauden Zrcadla und das Schwarzenberger Hochmoor bis zum Gipfel des Schwarzen Berges.

Pláň/Planur - Chalupa Na Rozcestí - Lišcí hora/Fuchsberges - Lesní bouda - Pražská bouda/Prager Baude - Kolínská bouda - Černá hora/Schwarzer Berg

  • Länge:  16,8 km
  • Imbiss: Restaurant Na Pláni - Chalupa na Rozcestí - Lesní bouda - Pražská bouda - Kolínská bouda - Bistro und Restaurant Na lanovce, Černá hora/Schwarzer Berg

Information