Harrach-Gruft zum Heiligen Kreuz
Karte
Teilen

Harrach-Gruft zum Heiligen Kreuz und Harrach-Spital

Horní Branná

Dieses wertvolle zeitgenössische Bauwerk, dessen architektonische Auffassung an orientalische, byzantinische Baukunst erinnert, bildet zwei übereinanderliegende, unterschiedlich hohe oktogonale achsgleiche Prismen. Der Grundstein zu diesem interessanten Gebäude wurde schon im Jahre 1840 gelegt, aber erst am 4. September 1870 wurde es als Heilig-Kreuz-Gruft der Familie Harrach geweiht. Im unterirdischen Teil des Grabmales befindet sich die steingemauerte Krypta, in der die sterblichen Reste der Angehörigen des Adelsgeschlechts der Harrach beigesetzt sind. Heute finden hier Trauerfeiern und Musikkonzerte statt. Nach vorheriger Vereinbarung sind Fachführungen möglich.

Das Gebäude des Harrach-Spitals am Weg aus Jilemnice, vis-à-vis der Harrach-Gruft, ließ Graf Alois im Jahre 1710 erbauen, um zwölf ergrauten Bediensteten eine letzte Heimstatt zu geben und sie dort bis zu ihrem Tod zu versorgen. Sie bekamen Unterkunft, Verpflegung, Kleider und eine jährliche Pension von 58 Gulden und 42 Kreuzern. Die Gründung solch einer Einrichtung war für die jene Zeit ein außergewöhnlicher, sozialer Akt. Bestimmungsgetreu birgt das Haus heute ein Pflegeheim.

Information

Lokalität
Adresse
512 36 Horní Branná
GPS
50.6094714N, 15.5678442E