Riesengebirgsmuseum Jilemnice
Karte
Teilen

Riesengebirgsmuseum Jilemnice

Das Riesengebirgsmuseum in Jilemnice (Starkenbach) wurde 1891 aus Anlass der Vorbereitungen auf die Böhmisch-slawische volkskundliche Ausstellung in Prag gegründet. Eine erste Ausstellung wurde zur Jahrhundertwende in der ehemaligen Mädchenschule installiert, später zog das Museum mehrfach um, seit 1953 siedelt es im ehemaligen Schloss der Grafen von Harrach. Seit 1979 ist das Museum eine Einrichtung der Verwaltung des Nationalparks Riesengebirge und seit 2013 wird es gemeinsam mit der Stadt Jilemnice betrieben.

Die Ausstellung bietet den Besuchern Einblick in die Geschichte des westlichen Riesengebirges, in die Entwicklung des Skisports bis 1938, in das Leben von Johann Nepomuk Graf von Harrach und stellt zudem die Werke des namhaften tschechischen Landschaftsmalers Františen Kaván vor. Das Museum organisiert auch gern kurzzeitige thematische Ausstellungen, Rahmenveranstaltungen und Vorträge.

Eine historisch-völkerkundliche Ausstellung stellt präsentiert die einzigartige mechanische Weihnachtskrippe von Jáchym Metelka aus den Jahren1883–1913. Ihr ursprünglicher Mechanismus setzt 142 Figuren in Bewegung, die 350 verschiedene Bewegungsarten vorführen und dies untermalt von Toneffekten.

Information

Lokalität
Adresse
Zámek 75
514 01 Jilemnice
GPS
50.6104547N, 15.5044397E

Ausflugsziele und -routen in der Umgebung