Gedenkstätte der vergessenen Patrioten
Karte
Teilen

Gedenkstätte der vergessenen Patrioten

Paseky nad Jizerou

Die Gedenkstätte der vergessenen Patrioten befindet sich inmitten schöner Natur, mit Aussicht auf das westliche Riesengebirge und in Nachbarschaft der St. Wenzelskirche aus dem 18. Jahrhundert.

Sie entstand im Jahre 1958 in den Räumlichkeiten des früheren Pfarrhauses - aus Initiative einiger Enthusiasten aus Paseky und dank bereitwilliger Spender wertvoller Erbstücke und zwar anfangs nur als literarische Gedenkstättefür den Dorfgelehrten, Geigenbauer und Hilfslehrer Věnceslav Metelka, dessen Persönlichkeit Karel Václav Rais zum Schreiben seines Romans ‚Zapadlí vlastenci‘ (Vergessene Patrioten) veranlasste.

Das Interesse der Besucher führte zur schrittweisen Erweiterung der Sammlungen und Ausstellungsräume. Im Laufe der Jahre erfuhr das Museum mehrere Rekonstruktionen. 2017-18 fand jedoch eine generelle Rekonstruktion statt, bei der völlig neue Ausstellungen geschaffen wurden. So sind im Museum Demonstrationen der Arbeit an Webstühlen zu sehen, Kinder sind vor allem von der beweglichen Weihnachtskrippe begeistert. Neuerdings kann man hier auch den restaurierten Theatervorhang der Laientheaterensembles aus Paseky bewundern.

Besuchern, die nicht Tschechisch sprechen, können einen dreisprachigen Audioführer (Polnisch, Deutsch, Englisch) benutzen.

Riesengebirgs-Geigenschule

Noch im 19. Jahrhundert galt im Riesengebirge der bekannte Spruch „Jeder Tscheche ein Musikant“. Auch in den abgelegensten Dörfern wurde musiziert – junge, hoffnungsvolle Musikanten beherrschten mehrere Instrumente und wagten sich mit ihrem musikalischen Können auch in die weite Welt. Also brauchte man auch solide Musikinstrumente. Damals gründete Věnceslav Metelka, der als Begründer der Geigenbauschule des Riesengebirges gilt, eine Werkstatt für den Bau und die Reparatur von Saiteninstrumenten. Seine Nachfahren und Fußstapfennachfolger, egal ob in Böhmen oder im Ausland, entwickelten diese Kunst weiter und verbreiten bis heute den Ruhm dieser Geigenbauschule, die einst in einem vergessenen Riesengebirgsdorf geboren wurde.

Der Geigenbauschule ist auch eine Ausstellung im Museum gewidmet, in der man den Kurzfilm "Wie eine Geige geboren wird" zu sehen bekommt, der einen Einblick in die Geheimnisse dieses einzigartigen Gewerbes bietet. 
 

Information

Adresse
Paseky nad Jizerou 121
512 47 Paseky nad Jizerou
GPS
50.7240311N, 15.4006650E

Ausflugsziele und -routen in der Umgebung