Hanč und Vrbata Denkmal
Karte
Teilen

Aus Horní Mísečky zum Hanč-und-Vrbata-Denkmal

Pěšky v zimě

Die Wanderung beginnen wir in Horní Mísečky. Von hier kann man auf der rot markierten Masaryk-Straße direkt zur Goldhöhe/Zlaté návrší hinaufwandern. Unterwegs öffnen sich herrliche Aussichten auf die verschneite Riesengebirgslandschaft.

Nach einer Stärkung und gründlichem Aufwärmen in der Vrbata-Baude geht es dann zum Hanč-und-Vrbata-Denkmal hinauf, wo wir einem der stärksten und emotionellsten Episoden des Riesengebirges Respekt zollen können – der Geschichte einer Freundschaft, des festen Willens und Mutes, die Frost, Kälte und dem Tode zu trotzen vermochte.

Ergötzen Sie sich am Panoramablick vom Denkmal auf den Elbgrund/Labský Důl, die Schneegrube/Sněžné jámy und die Schneekoppe/Sněžka. 

Horní Mísečky – Stelle „Nad Jilemnickou boudou“ – Vrbatova bouda – Hanč-und-Vrbata-Denkmal und zurück

  • Streckenlänge: 10 km
  • Imbiss: Jilemnická bouda - Vrbatova bouda
  • Parken: Parkplatz Horní Mísečky
     

Information