Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Touristische Ziele von A bis Z » Pseudorenaissanceschloss

Pseudorenaissanceschloss

Drucken
Pseudorenaissanceschloss
Zámek Studenec
Landkarte: Ansehen

Das von einem Park umgebene Pseudorenaissanceschloss steht im Dorf Studenec an der Hauptstraße und gleich in Nähe der Kirche des hl. Johannis des Täufers und des Friedhofs. Ursprünglich ging es hierbei um ein Kastell vom Aussehen eines schlichten Renaissancegebäudes, das von Jan Stráník erbaut wurde, dessen Vater Studenec im Jahre 1584 käuflich erworben hatte. Das Kastell wird erstmals im Jahre 1623 erwähnt, als es Albrecht von Wallenstein (Waldstein) erwarb. Später wurde das Gebäude im Barockstil umgebaut, wobei Büros und Beamtenwohnungen eingerichtet wurden. Karel Berger von Bergental baute das Kastell im Jahre 1883 wiederum um und aus, wobei auch der südwestliche Flügel im Pseudorenaissancestil errichtet wurde. Dieses Aussehen hat sich das Schloss bis heute beibehalten. In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde das Schloss dann zum Hotel umgebaut, heute ist es allerdings außer Betrieb.