Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Touristische Ziele von A bis Z » Krakonošovo náměstí - Rübezahlplatz

Krakonošovo náměstí - Rübezahlplatz

Drucken
Krakonošovo náměstí - Rübezahlplatz
Krakonošovo náměstí Krakonošovo náměstí trutnov náměstí kašna trutnov náměstí morový sloup trutnov náměstí pomník trutnov náměstí radnice
Krakonošovo náměstí 72, 541 01 Trutnov
Email: vesely@trutnov.cz
Telephon: +420 499 818 245
Web: http://www.trutnov.cz
Landkarte: Ansehen

Der Trautenauer Ringplatz entstand im 13. Jhd. zu Herrschaftszeiten der letzten Premysliden. Damals wie heute ist die Stadt der Mittelpunkt des gesellschaftlichen und politischen Geschehens dieser Region. Das Wahrzeichen des Ringplatzes ist das mit Sgraffito verzierte Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, das nach Plänen des italienischen Baumeisters Carlo Valmadi erbaut wurde. Nach einem Brand im Jahre 1861 musste es umgebaut werden, wobei es ein neugotisches Gewand erhielt. Der Ringplatz ist umgeben von zumeist zweistöckigen Gebäuden mit offenem Laubengang, die nach 13 katastrophalen Bränden zahlreiche Umbauten erfuhren. Die ursprünglichen Bürgerhäuser im Baustil der Gotik und der Renaissance tragen deshalb heute neohistorische Züge. Blickfang des Ringplatzes in Trutnov ist ein Brunnen mit Rübezahlstatue und vier Erdmännchen, der hier im Jahre 1892 errichtet wurde und dem Platz seinen Namen gab. Er ersetzte übrigens einen anderen Brunnen aus dem Jahre 1792 mit dem legendären Drachen, der in den Stadtpark umziehen musste. Ein weiteres bedeutendes Denkmal ist die Dreifaltigkeitssäule im Baustil des Spätbarocks aus dem Jahre 1704. Im Jahre 1886 kam auf dem Ringplatz noch ein Denkmal mit einer zwei Meter großen Statue von Kaiser Joseph II. nach Entwürfen von Prof. Pöninger aus Wien hinzu, die allerdings im Jahre 1923 entfernt wurde. Seit 2009 blickt Franz Joseph wieder von einer hohen Säule auf den Ringplatz hinab.