Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Touristische Ziele von A bis Z » Burg Vízmburk (Wiesenburg)

Burg Vízmburk (Wiesenburg)

Drucken
Burg Vízmburk (Wiesenburg)
Hrad Vízmburk
Krakonošovo náměstí 72, 541 01 Trutnov
Email: info@ictrutnov.cz
Telephon: +420 499 818 245
Web: http://www.trutnov.cz
Landkarte: Ansehen

Die ursprünglich gotische Burg wurde im 13. Jh. vom Adligen Tas, später ‚von Wiesenburg‘ genannt, möglicherweise jedoch schon von dessen Vater, Peter von Skalitz (Petr ze Skalice), aus dem Geschlecht der Herren des Steigbügelwappens gegründet. Ab 1420 war Georg (Jiří) von Dubé Herr auf Wiesenburg. Dieser gehörte seinerzeit zu den namhaftesten Vertretern des Waisen-Adels (Sirotci), des radikalen Flügels der Hussiten, was ihm die unwillkommene Aufmerksamkeit seiner schlesischen Nachbarn einbrachte, die sich für die Hussiteneinfälle rächten. Die Burg überlebte zwar die hussitische Revolution, aber ihre Umgebung wurde mehrfach von schlesischen Truppen gebrandschatzt. Im 15. Jh. war die Burg bereits in erheblichem Maße von den Schlesiern verwüstet und wurde nach und nach zugeschüttet. Ein großer Vorteil der Burg ist der Umstand, dass die Burg (mit Ausnahme der Küche) niemals umgebaut wurde.