Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Lehrpfade » Klostergarten in Vrchlabí (Hohenelbe)

Klostergarten in Vrchlabí (Hohenelbe)

Drucken
Klostergarten in Vrchlabí (Hohenelbe)
Klášterní zahrada Klášterní zahrada 2 Klášterní zahrada 3 Klášterní zahrada 4
Dobrovského 3, 543 01 Vrchlabí
Email: info@krnap.cz
Telephon: (00420) 499 456 111
Web: http://www.krnap.cz
Landkarte: Ansehen

Dieser Garten zwischen dem einstigen Augustinerkloster in Vrchlabí (dem heutigen Riesengebirgsmuseum der Verwaltung des KRNAP) und dem Park von Schloss Vrchlabí (Hohenelbe), öffnete nach ca. einjähriger Rekonstruktion seine Tore für die Öffentlichkeit. Nach seiner Rekonstruktion hat er drei grundlegende Teile. Den Bereich zwischen der KRNAP-Verwaltung und der Station für gehandicapte Tiere füllen nun ein neuer Pavillon, ein Weidenrutentunnel (den nach und nach Pflanzen überranken) und ein Trittpfad mit unterschiedlichen Oberflächen aus, deren Beschaffenheit man nur durch den Tastsinn feststellen kann. Im zweiten Abschnitt, am Ententeich, entstand eine geologische Ausstellung unter freiem Himmel. Sie besteht aus großen Felsbrocken von Riesengebirgsgesteinen und einer Mole mit sieben, zweiseitigen Informationstafeln, welche die geologische Beschaffenheit des Riesengebirges erläutern. Den größten Raum nimmt jedoch die Anlage hinter dem Kloster ein. Sie besteht aus Rasterbeeten, die verschiedene Formen der Riesengebirgsflora vorstellen - u.a. eine Krokuswiese, ein typische blühende Riesengebirgswiese, eine Schotterbank (Heger) oder ein klassisches Kräuterbeet im Klostergarten.