Krkonoše Photo - 1 Krkonoše Photo - 2 Krkonoše Photo - 3 Krkonoše Photo - 4 Krkonoše Photo - 5 Krkonoše Photo - 6


krkonose.eu » Burgen, Schlösser, Ruinen » Burgruine Nístějka

Burgruine Nístějka

Drucken
Burgruine Nístějka
hrad Nístějka
, 512 11 Vysoké nad Jizerou
Email:
Telephon:
Web: http://www.vysokenj.cz/index.php/cs/vylety-do-okoli/22-hrad-nistejka-zricenina
Landkarte: Ansehen

Nístějka ist die Ruine einer in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts vom Geschlecht der Waldsteiner gegründeten Burg. Anno 1390 geht sie zusammen mit der Siedlung Vysoké (Hochstadt) in den Besitz der Wartenberger (Vartemberků)und 1422 der Jensteiner (Jenštejnů) über. Ab 1519 wird die Burg als wüst erwähnt, offensichtlich nach einem vorherigen Brand. Bis heute sind auf dem schmalen Felssporn über der Iser/Jizera die Reste des Bergfrieds sowie der Wänden und Keller zu finden. Die Burgruine steht unter Denkmalsschutz. Ein Teil der bei archäologischer Erkundungen und Ausgrabungen gemachten Funde ist im Heimatmuseum von Vysoké nad Jizerau ausgestellt. Vysoké nad Jizerou - Marienkreuz - Dyk-Felsen - Heidenstätte/Pohaniště - Burgruine Nístějka (4,5 km) Am Marktplatz in Vysoké nad Jizerou (Hochstadt a.d. Iser) biegen wir nach links ab und gelangen so nach ca. 250 m zu einem Heimatmuseum mit mechanischer Weihnachtskrippe. Dabei kommen wir an der linkerhand stehenden St. Katharinenkirche (aus dem Jahre 1725) und am Gebäude des berühmten Volkstheaters von Vysoké, dem Krakonoš-Theater vorbei. Dem blauen Wanderzeichen folgend gelangen wir am Friedhof vorbei nach nicht ganz einem Kilometer zu einer Stelle, an der nach links ein gelb markierter Wanderweg abzweigt. Wir kommen nun am ‚Marienkreuz‘ vorbei und nach 2 km öffnet sich ein herrlicher Blick auf das gesamte Massiv des Westriesengebirges und ins Isertal. Schon hier fällt das unübersehbare rote Dach der St.-Nepomuk-Kapelle in Vojtěšice am gegenüber liegenden Hügel ins Auge. Nun gelangen wir zum ‚Dyk-Felsen‘, von dem wir weiter dem gelben Wanderzeichen folgend über ‚Nivy‘, ‚Pohaniště‘ und ‚Buky‘ zur Burgruine Nístějka (1,5 km) gelangen.